Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeitsausweis
Staatsangehörigkeitsausweis© Ute Grabowsky / photothek.net

Deutscher ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit erworben und nicht wieder verloren hat. Viele Ereignisse im Leben einer Person, aber auch ihrer Vorfahren können für den Erwerb und den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit von Bedeutung sein. Dabei kann es sich um persönliche, familiäre Ereignisse (z. B. Geburt, Eheschließung oder Adoption) und/oder politische, rechtliche Entwicklungen (z. B. Sammeleinbürgerungen während des II. Weltkrieges oder Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit) handeln. Informationen zu den Erwerbs- und Verlustgründen finden Sie in folgender Übersicht.

Wenn Sie klären möchten, ob Sie deutscher Staatsangehöriger sind, haben Sie die Möglichkeit, einen so genannten Staatsangehörigkeitsausweis zu beantragen. Dieser wird für im Ausland lebende Personen durch das Bundesverwaltungsamt (BVA) ausgestellt und ist ein rechtsverbindlicher Beweis Ihrer deutschen Staatsangehörigkeit. Im Verfahren wird geprüft, ob Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, wann und wodurch Sie die deutsche Staatsangehörigkeit erworben und ob Sie sie nicht verloren haben. Das Verfahren ist gebührenpflichtig. Anträge können über die Botschaft Paris oder das Generalkonsulat Marseille gestellt werden.

Weitere Informationen zum Verfahren sowie die auszufüllenden Merkblätter finden Sie hier:

Merkblatt BVA

Antragsformular F Staatsangehörigkeitsausweis PDF / 258 KB
Formular V Staatsangehörigkeitsausweis PDF / 130 KB
Formular FK (Kind) Staatsangehörigkeitsausweis PDF / 108 KB

Formular Vollmacht

Verwandte Inhalte