Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Renten- und Sozialleistungen (Renten, Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung)

Foto eines älteren Ehepaares beim Spaziergang

Älteres Ehepaar beim Spaziergang, © colourbox.com

04.12.2017 - Artikel

Deutsche Staatsangehörige mit gewöhnlichem Aufenthalt in Frankreich haben grundsätzlich keinen Anspruch auf deutsche Sozialleistungen. Fragen bezüglich französischer Sozialleistungen sind an die zuständigen Stellen in Frankreich zu stellen. Diese finden Sie unter www.service-public.fr in deutscher, englischer und französischer Sprache. Wenn Sie Ihre Rückkehr oder Ihren Umzug nach Deutschland planen, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen städtischen Behörden ihres zukünftigen Wohnortes.

Informationen zu Renten in Deutschland und Frankreich

Wenn Sie in Fragen zur Rentenversicherung in Deutschland oder zur Invalidenversicherung sowie Altersversicherung in Frankreich Auskunft oder eine Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre Versicherungsanstalt.

Merkblatt Rente

Deutsch-französische Rentenberatungstage in Paris

Die Deutsche Rentenversicherung führt im Jahr 2018 wieder deutsch-französische Rentenberatungstage durch.

In Paris finden die Sprechtage an folgendem Termin statt:

04 . bis 06. Dezember 2018

Die Sprechtage finden statt in den Büroräumen der CNAV Ile de France, 110 avenue de Flandre, 75019 Paris, Métrostation Crimée (Linie 7).

Eine Anmeldung ist möglich entweder über folgenden Link https://www.smartagenda.fr/pro/cnav-jirfa/rendez-vous oder postalisch unter Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars an folgende Adresse:

L’Assurance retraite Île-de-France
Service des relations extérieures – Service 422
5 rue Joël le Theule
78182 Saint-Quentin-en-Yvelines

Informationsbroschüre und Anmeldeformular PDF / 1 MB

Lebensbescheinigung

Wenn Sie für Ihre deutsche Rentenversicherung eine Lebensbescheinigung benötigen, können Sie sich an Behörden und andere autorisierte Stellen in Frankreich z.B. die Rentenversicherungsträger, Notare, Banken, Krankenhäuser, Rotes Kreuz oder Mairie wenden. Bitte legen Sie hierfür Ihr gültiges Identitätspapier vor (keine Carte de séjour).
Falls Sie von Ihrer deutschen Rentenversicherung kein Formular erhalten haben sollten, können sie sich auch das Formular hier runter laden.

Lebensbescheinigung

Besteuerung der Renten in Deutschland bis einschließlich 2015

Seit dem Jahr 2005 werden Renten aus der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung nach dem deutschen Einkommensteuerrecht umfangreicher besteuert als früher. Personen, die in Frankreich ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben und die eine Rente aus Deutschland beziehen, müssen diese bis einschließlich 2015 in Deutschland versteuern. Ab 2016 sind die deutschen Renten in der französischen Einkommensteuer-Erklärung anzugeben. Die Steuerpflicht in Deutschland entfällt ab 2016.

Zuständig für die Festsetzung der deutschen Einkommensteuer bis einschließlich 2015 ist das Finanzamt Neubrandenburg. Fragen zur Rentenbesteuerung können nur das Finanzamt selbst, ein Steuerberater oder ein Fachanwalt beantworten. Nach den Vorschriften des Steuerberatungsgesetzes sind die deutschen Auslandsvertretungen nicht befugt, Auskünfte zum Steuerrecht zu erteilen. Auch können sie keine mündlichen oder schriftlichen Übersetzungen von deutschen Steuerbescheiden übernehmen.

Informationen und Steuerformulare des Finanzamts Neubrandenburg für Rentenbezieher im Ausland (mehrsprachig)

Pressemitteilung zur Besteuerung Entschädigungsleistungen

Krankenversicherungsschutz im Rahmen der Couverture Maladie Universelle (CMU)

Frankreich hat mit Dekret 2007-371 vom 21.03.2007 eine EU-Richtlinie in französisches Recht umgesetzt. Danach können nichterwerbstätige Angehörige eines anderen EU-Staats (also auch deutsche Staatsbürger), insbesondere Rentner, Studenten oder Arbeitssuchende, nur noch dann in Frankreich rechtmäßig ihren Wohnsitz nehmen, wenn sie die im Merbklatt genannten Voraussetzungen erfüllen.

Merkblatt zum Krankenversicherungsschutz im Rahmen der CMU

nach oben