Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beantragung bei einem Honorarkonsul

03.05.2018 - Artikel
Deutsche Reisepaesse
Deutsche Reisepaesse© picture alliance

Die Beantragung von biometrischen Reisepässen (sowie von vorläufigen und Kindereisepässen ist bei den Honorarkonsuln in Baie-Mahault (Guadeloupe), Monaco, Montpellier, Nizza, Nouméa, Papeete (Tahiti), Rennes, Saint-Denis (La Réunion) und Toulouse möglich.

Bei den übrigen deutschen Honorarkonsuln und Honorarkonsulinnen können in Ausnahmefällen Anträge für Kinderreisepässe und bei besonderer Eilbedürftigkeit vorläufige Reisepässe (Gültigkeit 1 Jahr) entgegengenommen werden.

Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte direkt an den örtlich zuständigen Honorarkonsul. Informationen zu den vorzulegenden Unterlagen sowie die Antragsformulare finden Sie auf der Übersichtsseite.

Zusätzlich zu den Passgebühren fallen folgende Gebühren an:

Identitätsfeststellung durch den Honorarkonsul

(nur bei Anträgen auf biometrische Reisepässe)

25,00 €, Tarif - 140 Auslandskostenverordnung (AKostV)

Beglaubigung der Unterschrift

20,00 €, Tarif - 122 AKostV

Beglaubigung der Fotokopien in einem Vermerk

10,00 €, Tarif - 124 KostV

Auslage für die Übersendung der Daten an die

übergeordnete berufskonsularische Vertretung

zw. 8,00 € und 10,50 €

Portokosten für Zusendung des fertigen Passes

(je nach übergeordneter Auslandsvertretung entweder per Scheck oder als vorfrankierter DIN A5 Umschlag)

8,00 € (10,50 € Übersee)

18,00 € GK Marseille (27,00 € Korsika)

Die Bearbeitungsdauer für Ihren Reisepass verlängert sich aufgrund der Postlaufzeit und der zusätzlichen Bearbeitungsschritte.